Zum Mitwirkendenbereich
 
 Startseite
 Georg Häfners Leben
 Inhalt
 Aufführungen
 Kontakt
 Impressum und Besetzung

Inhalt

Häfner wird zusammen mit anderen Priestern in das KZ Dachau eingeliefert und muss dabei erste entwürdigende Schikanen über sich ergehen lassen. In der Kapelle in Dachau erfährt er, dass es den Priestern dort gestattet ist, Gottesdienst zu feiern: Ein Rettungsanker. Häfner trifft auf Blockführer Reinhard, der von ihm – quasi als Wiederholung seiner Tat in Oberschwarzach – verlangt, dass er ihm kurz vor seinem nahen Tode die Sterbesakramente spenden soll. Reinhard verspricht ihm dafür, dass er dann das Lager unversehrt verlassen dürfe.Häfner befindet sich in einem Zwiespalt: Auf der einen Seite die Chance in Freiheit wieder Dienst in seiner Gemeinde tun zu können, die aber verbunden ist mit der besonderen Herausforderung einem wenig reuigen Sünder die Absolution zu erteilen,  auf der anderen Seite das menschenunwürdige Leben und wahrscheinliche Sterben im Lager Dachau...